04_Selbstmanagement

Depressionen – mehr als nur traurig…

Sehr guter Artikel der ZEIT: http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2014-11/depression-twitter-notjustsad?commentstart=17#comments

Viel Freude beim Lesen,

 

IMG_5188

Read more →

Angstgegener – Depressionen und Therapeuten

“Jahrelang versuchte er, seinen Patienten beizubringen, bei seelischen Schmerzen nicht nur Verdrängungsmechanismen zu entwickeln, sondern das Leiden zu kurieren – und merkte lange nicht, dass er das eigene körperliche Leiden am Finger auch nur verdrängte. Er erklärte vielen Patienten während der Behandlung eindrücklich, dass sie ihr Selbstwertgefühl nicht nur auf Leistung fokussieren dürfen. Und nach solchen Sitzungen ging Doktor Markser joggen, schaute auf die Uhr, schneller als beim letzten Mal müsse er ja wohl schon sein, also, von irgendeiner Hobbyläuferin lasse er sich auf keinen Fall überholen. »Ich habe nach meinem Ende als Handballer gut ein Jahrzehnt gebraucht, um aus dem Modus eines Leistungssportlers herauszukommen. Ich wollte, aber ich konnte nicht.« Sich selbst zu ändern, ist für einen Psychiater nicht einfacher als für seine Patienten.”

Read more →

Mein Tapetenwechsel in Südamerika…

Etwas persönliches von mir. Mein viermonatiger Tapetenwechsel mit dem Rucksack durch Südamerika in Bildern. Wenn Du 16 Minuten durch mein Auge mitreisen magst: viel Spaß damit via https://vimeo.com/111100766.

IMG_5188

Read more →

Emotionales Selbstcoaching…

Ich mag Minute 4:22.. :o)

Viel Spaß beim Schauen,

 

IMG_5188

 

 

Read more →

Warum die Generation Y so unglücklich ist…

“Lucy gehört zur Generation Y. Und sie ist der Überzeugung, Mittelpunkt einer ganz besonderen Geschichte zu sein. “Generation Y” werden die jungen Erwachsenen genannt, die zwischen den späten 70ern und den frühen 1990er-Jahren geboren sind. Viele von ihnen pflegen einen gewissen Yuppie-Lifestyle. In den USA nennt man diese Untergruppe “GYPSYs” – das steht für “GenY Protagonists & Special Yuppies”.”

Sehr genialer Artikel…und sehr wahr. Habe mich sehr amüsiert beim Lesen: http://www.welt.de/icon/article133276638/Warum-die-Generation-Y-so-ungluecklich-ist.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_facebook

Viel Spaß dabei,

 

IMG_5188

 

 

 

Read more →

Innere Gelassenheit – loslassen und gewinnen…

Schöner Artikel zum Thema “nein” bzw. “ja” sagen in Freundschaften und im Beruf… in beiden Lebensbereichen finde ich man darf auch mal “ja” sagen, wenn man eigentlich “nein” sagen wollte: und zwar eben nicht nur dann, wenn es uns selbst besonderen Spaß bringt und begeistert, sondern auch dann, wenn es mal den Gang aus unserer Komfortzone bedeutet, weil es beim Freund oder Kollegen eben wirklich kurz vor 12 brennt, wenn unsere Hilfe gefragt ist…denn dann bedeutet TEAM eben nicht nur oberflächlich “toll ein anderer macht’s” sondern “tolles, empathisches, authentisches Miteinander” – was wir irgendwann wieder zurück bekommen. Hier geht es zum Artikel: http://www.emotion.de/blog/2014/10/was-man-gewinnt-wenn-man-loslaesst/

Viel Spaß beim Lesen,

 

IMG_5188

Read more →

Raus aus dem Hamsterrad – rein in die Selbständigkeit?

Sehr sehr guter Artikel und sehr wahr wie ich finde.

Die wichtigste Frage bei jedem Ziel sollte nach meiner Erfahrung sein: ist das finale Ziel wirklich SO begeisternd und groß, dass Du dafür auch möglicherweise auch lange Durststrecken durchleben willst? Sprich: Willst Du wirklich selbständig sein, auch wenn der soziale und Geld-Druck immens sein wird? Willst Du wirklich 10kg weniger wiegen, auch wenn das heisst, Deine Ernährung nachhaltig umzustellen und Sport idealerweise auch dazugehört? Willst Du wirklich eine echte, nahe Beziehung – auch wenn das heisst, dass man gemeinsam miteinander wächst und den anderen mit seinen Macken liebt und nicht nur 50 Jahre dauerverliebt in eine Projektion voneinander durch die Gegend läuft?

Ich glaube, wenn man sich diese Frage stellt und sich wirklich von Herzen bewusst macht, was worst case passieren “könnte” – und wie lange man das ggf. aushalten darf und will… – und man dazu von Herzen JA sagen kann, weil man sich das Ziel so sehr wünscht und es einen glücklich macht.

Dann: go for it! 

Viel Spaß beim Lesen des Artikels,

 

IMG_5188

Read more →

AD(H)S bei Erwachsenen

Ich bin absoluter Fan von Totally ADD – eine amerikanische Seite über die Aufklärung von und den Umgang mit AD(H)S bei Erwachsenen. Bringt immer wieder einen großen Schwung Humor auf das Thema – versus nach meiner Erfahrung in Deutschland oft nur die müßige Medikamentendebatte geführt wird. Und ich finde man muss als Erwachsener nicht unbedingt AD(H)S haben, um sich in dem Video hier an der ein oder anderen Stelle wieder zu finden… :o)

Viel Spaß beim Anschauen,
IMG_5188

Read more →

Geldsorgen, Glück und das wahre Hamsterrad

Ein wie ich finde wirklich klasse Artikel für alle, die sich im alltäglichen Job-Hamsterrad “gefangen fühlen” – sei es festangestellt oder freiberuflich:

http://www.earthcity.de/geld-und-hamsterrad/

“Das wahre Hamsterrad ist somit nicht die Festanstellung. Das wahre Hamsterrad sind finanzielle Sorgen, zu wenig Geld oder auch einfach ein Job ohne Erfüllung. Ob das Zufriedenheitswachstum nun ab 4.000 Euro oder 8.000 Euro im Monat stagniert, das mag ich nicht beurteilen, denn es ist sicher auch bei jedem Menschen anders. Ich weiß, bei welcher Summe es bei mir persönlich stagniert. Das reicht mir. Solange man diesen Punkt nicht erreicht hat, strampelt man in der oft besungenen Tretmühle (auch Hamsterrad genannt). Völlig egal ob man ein Festangestellter ist oder ein eigenes Business betreibt.”

Weisst Du, bei welcher Summe es bei Dir persönlich stagniert? Wann Du in Deinen Augen “genug” Geld verdient hast, um zufrieden, erfüllt und glücklich zu Leben? Oder ist es vielmehr so, dass Du in Deinem selbst kreierten freiberuflichen oder Corporate-Hamsterrad rennst und rennst, da Du im Grunde Dein “Zufriedenheitsenkommen” für Dich noch nie als persönliches Ziel definiert hast…?

Read more →

Burnout Prävention in Düsseldorf

Interessantes Interview zum Thema Burn Out mit Miriam Meckel in der ZEIT:

http://www.zeit.de/zeit-magazin/2014/39/miriam-meckel-rettung

Tapetenwechsel® kombiniert für Dich ganz individuell wirkungsvolle Elemente fundierter Coaching-Ansätze. Der Fokus dabei liegt auf wingwave® Emotions-Coaching. Wie Physiotherapie körperliche Verspannungen im Idealfall schnellstmöglich auflöst, bewirkt die wingwave® Methode Analoges auf der mentalen und emotionalen Ebene: sie löst psychisch belastenden Stress auf.

Read more →