Blog und Aktuelles

Geldsorgen, Glück und das wahre Hamsterrad

Ein wie ich finde wirklich klasse Artikel für alle, die sich im alltäglichen Job-Hamsterrad “gefangen fühlen” – sei es festangestellt oder freiberuflich:

http://www.earthcity.de/geld-und-hamsterrad/

“Das wahre Hamsterrad ist somit nicht die Festanstellung. Das wahre Hamsterrad sind finanzielle Sorgen, zu wenig Geld oder auch einfach ein Job ohne Erfüllung. Ob das Zufriedenheitswachstum nun ab 4.000 Euro oder 8.000 Euro im Monat stagniert, das mag ich nicht beurteilen, denn es ist sicher auch bei jedem Menschen anders. Ich weiß, bei welcher Summe es bei mir persönlich stagniert. Das reicht mir. Solange man diesen Punkt nicht erreicht hat, strampelt man in der oft besungenen Tretmühle (auch Hamsterrad genannt). Völlig egal ob man ein Festangestellter ist oder ein eigenes Business betreibt.”

Weisst Du, bei welcher Summe es bei Dir persönlich stagniert? Wann Du in Deinen Augen “genug” Geld verdient hast, um zufrieden, erfüllt und glücklich zu Leben? Oder ist es vielmehr so, dass Du in Deinem selbst kreierten freiberuflichen oder Corporate-Hamsterrad rennst und rennst, da Du im Grunde Dein “Zufriedenheitsenkommen” für Dich noch nie als persönliches Ziel definiert hast…?

Sich dieses einmal bewusst zu machen und sich klar auszurechenen kann alleine schon sehr viel Stress und Zwänge von den eigenen Schultern nehmen – und im besten Fall dazu führen, dass Du Dein Tempo im Hamsterrad reduzierst. Da Du endlich weisst, wann Du aufhören und Dich erholen und zurücklehnen darfst.

Und wenn Du Dich dann immer noch gefangen fühlst….oder aber Dein Job Dich inhaltlich nicht (mehr) erfüllt: wir haben alle einen freien Willen… ich halte persönlich viel von dem Motto “Love it – change it – or leave it.”

Viel Spaß beim Lesen!

IMG_5188

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *