Blog und Aktuelles

Ganzheitliche Selbstführung oder Dauerstress – Hand aufs Herz: wie achtsam bist Du… mit Dir..?

Warst Du jemals so gestresst vom Autofahren, dass Du vergessen hast, zu tanken...?

Stephen Covey

Wie sieht es aus mit DEINEM Selbstmangement…?

Wir leben in einer 24/7 Informationsgesellschaft – man ist im Grunde immer und überall erreichbar. Der täglich Input, der auf uns einströmt wird immer mehr. Und es wird für uns immer schwieriger, unsere Zeit nicht in unwichtigen Dingen und Erwartungen anderer zu verlieren, oder uns ablenken zu lassen. Und so die wichtigen Dinge – die uns wirklich weiterbringen zum glücklich sein – aufzuschieben.

Es wird immer herausfordernder, den Fokus klar auf eine ganzheitliche, gesunde Lebensführung – mit einer klaren persönlichen Lebensvision – zu legen die uns glücklich macht. Dabei ist das ziemlich einfach – nur oftmals haben wir einfach im Laufe unseres Lebens die Strategien dazu nicht gelernt. Und so glüht das tägliche Hamsterrad vom schnellen Rennen im Alltagstrott oftmals einfach… durch… .

Es gibt einen indianischen Glauben, dass jeder Mensch ein Haus ist mit vier Räumen: ein körperlicher, ein geistiger, ein emotionaler und ein spiritueller Raum. Viele von uns tendieren dazu, die meiste Zeit in nur einem der Räume zu verbringen - doch bis wir nicht jeden Tag in jeden der vier Räume gehen - selbst um nur kurz zu lüften - sind wir nicht vollständig.

Rumer Godden

Dieses Video von Selbstführungsexperte Stephen Covey – dessen ganzheitliche Selbstmanagement-Ansätze ich sehr schätze und an die angelehnt auch Tapetenwechsel® Cochings und Trainings arbeiten – verdeutlicht auf sehr unterhaltsame Weise für mich die wichtigste Sache beim Selbstmanagement: dass wir die für uns persönlich wichtigen und wertvollen Dinge immer zuerst tun. Und uns regelmäßig Auszeiten nehmen sollten, um unserem Motor wieder mit frischem Treibstoff zu betanken = und uns regelmäßig einen klaren Plan für unsere verschiedenen Lebensbereiche machen sollten. Denn sonst geht uns irgendwann mitten auf der Fahrt vor Stress der Treibstoff aus. Und dann ist es oft… zu spät.

Wie sieht es aus mit MEINEM Selbstmangement…?

Mir ist in meinem Leben natürlich auch schon ein paar Mal fast der Treibstoff ausgegangen…ganz ehrlich: wem nicht? Und auch ich durfte die in meinen Augen effektivsten ganzheitlichen Selbstmanagement-Strategien und Werkzeuge auch erst… lernen ….und lerne immernoch. Denn unser Leben ist ein Fluss, der sich immer wieder verändert… Manager oder Führungskraft sein in einem großen Unternehmen erfordert andere Selbstführungsstrategien wie in einer Phase, in der man sich selbständig macht oder aber Mutter eines kleinen Kindes wird und alle bisher dagewesenen Strukturen auf den Kopf stellt… . Nach meiner Erfahrung kann  andere Menschen nur derjenige erfolgreich führen, der sich auch selber achtsam und erfolgreich führen kann.

Ich persönlich mache meine Wochenplanung jeden Freitag und schaue mir für meine Lebensbereiche genau an, wie die kommende Woche idealerweise ausschauen soll. Und dreimal im Jahr nehme ich mir ein Wochenende Zeit, um mich intensiv mit meinem Selbstmanagement zu beschäftigen und in mich hinein zu horchen. Bin ich noch auf dem richtigen Weg? Lebe ich wirklich nach meinen persönlichen Werten, verfolge ich noch die für mich stimmigen Ziele und setze in ausreichendem Maße Grenzen und achte auf mich – oder lasse ich mich zu sehr von anderen beeinflussen in den Entscheidungen hinsichtlich meiner Lebensführung?

Welche Ziele habe ich erreicht, die mir wichtig waren? Welche nicht? Warum nicht? Wer oder was hat mich daran gehindert? Gibt es Strategien, wie ich das zukünftig besser machen kann? Welche? Welche neuen Bedürfnisse, Wünsche und Ziele sind hinzu gekommen, für die ich noch ausreichend Raum in meinem Leben schaffen möchte… u.s.w.. Denn wie sagt Roy M. Goodman so schön…

Denk daran, dass Glück eine bestimmte Art zu reisen ist - und nicht das Ziel.

Roy M. Goodman

Nach meiner Erfahrung dürfen wir uns für unser Glück täglich neu entscheiden: für uns – durch ein achtsames, ganzheitliches Selbstmanagement.

Taptenwechsel® unterstützt Dich gerne dabei in Düsseldorf und im September/Oktober während einer einwöchigen Coaching- und Relax- Auszeit auf La Gomera:

Folie.001


 

 

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *